Terms & amp; Bedingungen

Terms & amp; Bedingungen

​Letzte Aktualisierung am 29. Januar 2024

Antrag und gesamte Vereinbarung

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Kauf der in unserem Angebot aufgeführten Waren (Waren) durch den Käufer (Sie oder Kunde) von Workshop Storage Limited, einem in England und Wales unter der Nummer 15272218 registrierten Unternehmen mit eingetragenem Sitz in Payton Street , Stratford Upon Avon, CV37 6UA (wir oder uns oder Lieferant).

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als von Ihnen angenommen, wenn Sie sie oder das Angebot annehmen oder ab dem Datum der Lieferung der Waren (je nachdem, was früher eintritt) und stellen die gesamte Vereinbarung zwischen uns und Ihnen dar.

3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Angebot (zusammen der Vertrag) gelten für den Kauf und Verkauf von Waren zwischen uns und Ihnen, unter Ausschluss aller anderen Bedingungen, die Sie durchzusetzen oder zu integrieren versuchen oder die im Geschäftsverkehr impliziert sind , Sitte, Praxis oder Geschäftsgang.

Deutung

4. Ein „Werktag“ bezeichnet jeden Tag außer einem Samstag, Sonntag oder Feiertag in England und Wales.

5. Die Überschriften in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen dienen nur der Übersichtlichkeit und haben keinen Einfluss auf deren Auslegung.

6. Wörter, die den Singular angeben, schließen auch den Plural ein und umgekehrt.

Waren

7. Die Beschreibung der Waren ist in unseren Verkaufsunterlagen aufgeführt, sofern sie in unserem Angebot nicht ausdrücklich geändert wird. Mit der Annahme des Angebots bestätigen Sie, dass Sie sich nicht auf Aussagen, Zusagen oder sonstige Zusicherungen von uns bezüglich der Waren verlassen haben. Die in unseren Verkaufsunterlagen enthaltenen Beschreibungen der Waren dienen lediglich der Orientierung.

8. Wir können alle Änderungen an der Spezifikation der Waren vornehmen, die erforderlich sind, um den geltenden Sicherheits- oder anderen gesetzlichen oder behördlichen Anforderungen zu entsprechen.

Preis

9. Der Preis (Preis) der Waren ist in unserem zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung aktuellen Angebot oder in einem anderen Preis festgelegt, den wir schriftlich vereinbaren können.

10. Wenn sich die Kosten der Waren für uns aufgrund von Faktoren erhöhen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Materialkosten, Arbeitskosten, Änderungen von Wechselkursen oder Zöllen oder Änderungen der Liefertarife, können wir den Preis vorher erhöhen zur Auslieferung.

11. Eine Preiserhöhung gemäß der obigen Klausel erfolgt erst, nachdem wir Sie darüber informiert haben.

12. Möglicherweise haben Sie Anspruch auf Rabatte. Alle Rabatte liegen in unserem Ermessen.

13. Der Preis versteht sich inklusive Verpackungs- und Transport-/Liefergebühren.

14. Der Preis versteht sich inklusive aller anwendbaren Mehrwertsteuern und anderer Steuern oder Abgaben, die von einer zuständigen Behörde erhoben oder erhoben werden.

Stornierung und Änderung

15. Einzelheiten zu den Waren, wie sie in der obigen Klausel (Waren) beschrieben und in unseren Verkaufsunterlagen dargelegt sind, können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen kein vertragliches Angebot zum Verkauf der Waren dar, das angenommen werden kann.

16. Das Angebot (einschließlich aller nicht standardmäßigen Preise, die gemäß der Preisklausel (oben) ausgehandelt wurden) ist nur für einen Zeitraum von 10 Tagen ab dem darin angegebenen Datum gültig, sofern wir es nicht zu einem früheren Zeitpunkt ausdrücklich widerrufen.

17. Jeder von uns kann die Bestellung aus beliebigem Grund stornieren, bevor Sie das Angebot annehmen (oder ablehnen).

Zahlung

22. Die Zahlungsfrist ist von entscheidender Bedeutung für den Vertrag zwischen uns und Ihnen.

23. Alle Zahlungen müssen in britischen Pfund erfolgen, sofern zwischen uns nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

24. Beide Parteien müssen alle im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschuldeten Beträge in voller Höhe ohne Abzug oder Einbehaltung zahlen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, und keine der Parteien ist berechtigt, gegen die andere eine Gutschrift, Aufrechnung oder Gegenforderung geltend zu machen, um die Zurückhaltung der Zahlung zu rechtfertigen einen solchen Betrag ganz oder teilweise zurückzahlen.

Lieferung

25. Wir veranlassen die Lieferung der Waren an die im Angebot oder in Ihrer Bestellung angegebene Adresse oder an einen anderen Ort, den wir schriftlich vereinbaren.

26. Wenn Sie keine Lieferadresse angeben oder wir beide einverstanden sind, müssen Sie die Waren bei uns abholen.

27. Vorbehaltlich der besonderen Bedingungen eines besonderen Lieferdienstes kann die Lieferung zu jeder Tageszeit erfolgen und muss jederzeit zwischen 8 und 20 Uhr angenommen werden.

28. Wenn Sie die Waren nicht entgegennehmen, können wir nach unserem Ermessen und unbeschadet sonstiger Rechte:

A. die Waren lagern oder deren Lagerung veranlassen und Ihnen alle damit verbundenen Kosten und Ausgaben in Rechnung stellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Transport, Lagerung und Versicherung; und/oder

B. Vorkehrungen für die erneute Lieferung der Waren treffen und Ihnen die Kosten für eine solche erneute Lieferung in Rechnung stellen; und/oder

C. nach 10 Werktagen die Waren ganz oder teilweise weiterverkaufen oder anderweitig entsorgen und Ihnen etwaige Fehlbeträge unter dem Preis der Waren in Rechnung stellen.

29. Wenn eine erneute Lieferung wie oben beschrieben nicht möglich ist, müssen Sie die Waren bei uns abholen und werden darüber benachrichtigt. Wir können Ihnen alle damit verbundenen Kosten in Rechnung stellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Lagerung und Versicherung.

30. Alle angegebenen Liefertermine sind nur ungefähre Angaben und die Lieferzeit ist nicht ausschlaggebend. Wir haften nicht für Verzögerungen bei der Lieferung der Waren, die auf einen Umstand zurückzuführen sind, der außerhalb unserer Kontrolle liegt, oder auf Ihr Versäumnis, uns angemessene Lieferanweisungen oder andere für die Lieferung der Waren relevante Anweisungen zu geben.

31. Wir können die Ware in Teillieferungen liefern, die gesondert in Rechnung gestellt und bezahlt werden. Bei jeder Rate handelt es sich um einen separaten Vertrag. Eine verspätete Lieferung oder ein Mangel an einer Rate berechtigt Sie nicht zur Stornierung einer anderen Rate.

Inspektion und Annahme der Waren

32. Sie müssen die Waren bei Lieferung oder Abholung prüfen.

33. Wenn Sie Schäden oder Mängel feststellen, müssen Sie uns dies innerhalb von 7 Tagen nach der Lieferung schriftlich unter Angabe der Einzelheiten mitteilen.

34. Sofern nicht anders vereinbart, akzeptieren wir Warenrücksendungen nur dann, wenn wir davon überzeugt sind, dass diese Waren mangelhaft sind und wenn erforderlich, eine Inspektion durchgeführt haben.

35. Vorbehaltlich Ihrer Einhaltung dieser Klausel und/oder unserer Vereinbarung können Sie die Waren zurückgeben und wir werden die Waren oder einen Teil davon gegebenenfalls reparieren, ersetzen oder erstatten.

36. Wir übernehmen keine Haftung oder weitere Verpflichtung in Bezug auf die Waren, wenn:

A. wenn Sie es versäumen, die oben genannte Mitteilung zu machen; und/oder

B. Sie nutzen diese Waren weiterhin, nachdem Sie gemäß der oben genannten Klausel über Schäden und Mängel informiert haben; und/oder

C. der Mangel entsteht, weil Sie unsere mündlichen oder schriftlichen Anweisungen zur Lagerung, Inbetriebnahme, Installation, Nutzung und Wartung der Waren nicht befolgt haben; und/oder

D. der Mangel auf normale Abnutzung der Ware zurückzuführen ist; und/oder

e. der Mangel auf Missbrauch oder Veränderung der Waren, Fahrlässigkeit, vorsätzliche Beschädigung oder eine andere Handlung von Ihnen, Ihren Mitarbeitern oder Vertretern oder Dritten zurückzuführen ist.

37. Sie tragen das Risiko und die Kosten der Rücksendung der Waren.

38. Die Annahme der Waren gilt als erfolgt, wenn Sie sie überprüft haben und in jedem Fall innerhalb eines Tages nach der Lieferung.

Risiko und Titel

39. Das Risiko für die Waren geht mit Abschluss der Lieferung auf Sie über.

40. Das Eigentum an den Waren geht erst dann auf Sie über, wenn wir die vollständige Zahlung (in bar oder in verfügbaren Mitteln) für (a) die Waren und/oder (b) alle anderen Waren oder Dienstleistungen, die wir Ihnen geliefert haben, erhalten haben hinsichtlich dessen die Zahlung fällig geworden ist.

41. Bis das Eigentumsrecht an den Waren auf Sie übergegangen ist, müssen Sie (a) die Waren treuhänderisch als unser Verwahrer verwahren; und/oder (b) die Waren getrennt lagern und keine Erkennungszeichen oder Verpackungen auf oder im Zusammenhang mit den Waren entfernen, verunstalten oder verdecken; und/oder (c) die Waren in zufriedenstellendem Zustand zu halten und sie ab dem Lieferdatum zum vollen Preis gegen alle Risiken zu versichern.

42. Solange die Waren nicht weiterverkauft oder unwiderruflich in ein anderes Produkt integriert wurden und ohne Einschränkung unserer sonstigen Rechte oder Rechtsbehelfe, können wir Sie jederzeit zur Lieferung der Waren auffordern und, falls Sie dies nicht tun, die Lieferung der Waren verlangen Betreten Sie daher umgehend Ihre Räumlichkeiten oder die Räumlichkeiten Dritter, in denen die Waren gelagert sind, um sie abzuholen.

Beendigung

43. Wir können den Verkauf von Waren im Rahmen des Vertrags beenden, wenn:

A. Sie einen wesentlichen Verstoß gegen Ihre Verpflichtungen aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen begehen;

B. gegen Sie ein Insolvenzantrag gestellt wurde oder wird oder nach unserer begründeten Einschätzung kurz davor steht, eine andere gesetzliche Regelung zur Entlastung zahlungsunfähiger Schuldner in Anspruch zu nehmen;

C. Sie gehen eine freiwillige Vereinbarung gemäß Teil 1 des Insolvenzgesetzes von 1986 ein oder es wird eine andere Regelung oder Vereinbarung mit Ihren Gläubigern getroffen; oder

D. Sie berufen eine Gläubigerversammlung ein, führen eine freiwillige oder zwangsweise Liquidation durch, lassen einen Konkursverwalter, Manager, Verwalter oder Verwaltungsverwalter für Ihr Vermögen oder Ihre Unternehmen oder einen Teil davon ernennen, alle Dokumente werden beim Gericht für die Ernennung eines Insolvenzverwalters eingereicht Wenn Sie oder einer Ihrer Direktoren oder ein qualifizierter Floating-Charge-Inhaber (wie in Para. 14 von Anhang B1 des Insolvenzgesetzes von 1986 definiert) die Absicht mitteilen, einen Verwalter zu ernennen, wird ein Beschluss gefasst oder ein Antrag gestellt ein Gericht zur Abwicklung Ihrer Angelegenheiten oder zur Erteilung eines Verwaltungsbeschlusses aufgefordert wird oder ein Verfahren im Zusammenhang mit Ihrer Insolvenz oder möglichen Insolvenz eingeleitet wird.

Haftungsbeschränkung

44. Unsere Haftung im Rahmen des Vertrags und bei Verletzung gesetzlicher Pflichten sowie aus unerlaubter Handlung, falscher Darstellung oder aus anderen Gründen ist auf diesen Abschnitt beschränkt.

45. Vorbehaltlich der vorstehenden Klauseln zu Inspektion und Annahme sowie Risiko und Titel sind alle Gewährleistungen, Bedingungen oder sonstigen Bedingungen, die durch Gesetz oder Gewohnheitsrecht impliziert sind (mit Ausnahme derjenigen, die in Abschnitt 12 des Sale of Goods Act 1979 enthalten sind), vollständig ausgeschlossen soweit gesetzlich zulässig.

47. Unsere Gesamthaftung übersteigt unter keinen Umständen den Gesamtbetrag des von Ihnen zu zahlenden Preises.

48. Wir haften nicht (ob durch unsere Mitarbeiter, Vertreter oder auf andere Weise verursacht) im Zusammenhang mit den Waren für:

A. alle indirekten, besonderen oder Folgeverluste, Schäden, Kosten oder Ausgaben; und/oder

B. jeglicher entgangener Gewinn; Verlust erwarteter Gewinne; Geschäftsverlust; Datenverlust; Verlust des Rufs oder des guten Willens; Betriebsunterbrechung; oder andere Ansprüche Dritter; und/oder

C. jegliche Nichterfüllung einer unserer Verpflichtungen, wenn diese Verzögerung oder Nichterfüllung auf einen Grund zurückzuführen ist, der außerhalb unserer angemessenen Kontrolle liegt; und/oder

D. alle Verluste, die direkt oder indirekt durch ein Versäumnis oder eine Verletzung Ihrerseits in Bezug auf Ihre Verpflichtungen verursacht werden; und/oder

e. jegliche Verluste im Zusammenhang mit der Auswahl der Waren und der Art und Weise, wie diese Ihren Zweck erfüllen, oder der Verwendung der gelieferten Waren durch Sie.

49. Die in dieser Klausel enthaltenen Haftungsausschlüsse schließen unsere Haftung für Tod oder Körperverletzung, die durch unsere Fahrlässigkeit verursacht wurden, weder aus noch beschränken wir sie; oder für Angelegenheiten, für die es für uns illegal wäre, unsere Haftung auszuschließen oder einzuschränken; und wegen Betrug oder arglistiger Falschdarstellung.

Kommunikation

50. Alle Mitteilungen im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen schriftlich erfolgen und von der kündigenden Partei (oder einem ordnungsgemäß bevollmächtigten Beamten dieser Partei) oder in deren Namen unterzeichnet werden.

51. Mitteilungen gelten als ordnungsgemäß erfolgt:

A. bei Zustellung, bei Zustellung per Kurier oder anderem Boten (einschließlich Einschreiben) während der normalen Geschäftszeiten des Empfängers;

B. beim Versenden, wenn die Übertragung per Fax oder E-Mail erfolgt und ein erfolgreicher Übertragungsbericht oder eine Rücksendebestätigung erstellt wird;

C. am fünften Werktag nach dem Versand, wenn der Versand per nationaler Post erfolgt; oder

D. am zehnten Werktag nach dem Versand, wenn der Versand per Luftpost erfolgt.

52. Alle Mitteilungen im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen an die letzte Adresse, E-Mail-Adresse oder Faxnummer gerichtet werden, die der anderen Partei zuletzt mitgeteilt wurde.

Datenschutz

53. Bei der Lieferung der Waren an den Käufer kann der Verkäufer Zugriff auf personenbezogene Daten von Mitarbeitern des Käufers erhalten und/oder die Möglichkeit erhalten, diese zu übertragen, zu speichern oder zu verarbeiten.

54. Die Parteien vereinbaren, dass bei einer solchen Verarbeitung personenbezogener Daten der Käufer der „Datenverantwortliche“ und der Verkäufer der „Datenverarbeiter“ im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in ihrer jeweils gültigen Fassung ist und/oder von Zeit zu Zeit nachgestellt werden.

55. Zur Klarstellung: „Personenbezogene Daten“, „Verarbeitung“, „Datenverantwortlicher“, „Datenverarbeiter“ und „betroffene Person“ haben die gleiche Bedeutung wie in der DSGVO.

56. Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten nur in dem Umfang, der vernünftigerweise erforderlich ist, um die in diesen Geschäftsbedingungen erwähnte oder vom Käufer angeforderte und mit ihm vereinbarte Bereitstellung der Waren zu ermöglichen. Er darf personenbezogene Daten nicht länger als für die Verarbeitung erforderlich aufbewahren und es unterlassen, personenbezogene Daten für eigene Zwecke oder für die Zwecke Dritter zu verarbeiten.

57. Der Verkäufer darf personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergeben, mit Ausnahme von Mitarbeitern, Direktoren, Vertretern, Subunternehmern oder Beratern, und zwar auf der strikten „Need-to-know“-Basis und nur unter den gleichen (oder umfassenderen) Bedingungen, wie in dargelegt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder in dem Umfang, der durch geltende Gesetze und/oder Vorschriften erforderlich ist.

58. Der Verkäufer muss technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ergreifen und aufrechterhalten, die zum Schutz der vom Verkäufer im Auftrag des Käufers verarbeiteten personenbezogenen Daten erforderlich sind. Weitere Informationen zum Datenschutzansatz des Verkäufers finden Sie in seiner Datenschutzrichtlinie, die Sie im Abschnitt „Datenschutz“ auf unserer Website finden. Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie eine E-Mail ansales@elltek.co.uk senden.

Umstände, die außerhalb der Kontrolle einer der Parteien liegen

59. Keine der Parteien haftet für Ausfälle oder Verzögerungen bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen, wenn diese Ausfälle oder Verzögerungen auf Ursachen zurückzuführen sind, die außerhalb der angemessenen Kontrolle dieser Partei liegen. Zu diesen Ursachen zählen unter anderem: Arbeitskämpfe, Unruhen, Brände, Überschwemmungen, Stürme, Erdbeben, Terroranschläge, Kriegshandlungen, Regierungsmaßnahmen oder andere Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle der betreffenden Partei liegen.

Keine Verzichtserklärung

60. Kein Verzicht unsererseits bei einem Verstoß Ihrerseits gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt als Verzicht bei einem späteren Verstoß gegen dieselbe oder eine andere Bestimmung.

Abfindung

61. Sollte sich herausstellen, dass eine oder mehrere dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtswidrig, ungültig oder anderweitig nicht durchsetzbar sind, gelten diese Bestimmungen als vom Rest dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen getrennt (die weiterhin gültig und durchsetzbar bleiben).

Recht und Gerichtsbarkeit

62. Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht von England und Wales und wird entsprechend ausgelegt. Alle Streitigkeiten, die sich aus der Vereinbarung ergeben (einschließlich außervertraglicher Streitigkeiten oder Ansprüche), unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit der englischen und walisischen Gerichte.